Monika M. Walter
psych.Beraterin -Betriebswirtin d. Handwerks - psych. Managementtrainerin/Individualcoach-Planetencodecoach

Energetische Heilweisen

Energetische Heilweisen gibt es sehr viele. Doch ganz gleich, um welche es sich handelt, ihr Ziel ist immer dasselbe: Energieblockaden werden aufgelöst und die Lebensenergie kann so wieder in Fluss gebracht werden. Eine frei fliessende Lebensenergie aber – so die Erklärung – ist überhaupt erst die Voraussetzung dafür, dass der Mensch wieder vollständig genesen kann, sowohl auf körperlicher wie auch auf seelischer Ebene. Energetische Heilweisen können mit den verschiedensten anderen Therapien kombiniert werden. Sie sind nebenwirkungsfrei und unterstützen den Menschen während seines Heilungsprozesses. 

Sie alle möchten den Energiefluss im betreffenden Menschen wieder in Fluss bringen und Störungen im menschlichen Energiefeld bzw. der Aura korrigieren. Gelingt dies, dann stärkt dies ganz enorm die Selbstheilkräfte des Körpers,  was letztendlich zur Heilung führt.

Wissenschaftliche Belege für die Erfolgsaussichten der geistigen oder energetischen Heilweisen gibt es kaum, Erfahrungsberichte jedoch liegen sehr zahlreich vor. Nichtsdestotrotz tauchen immer wieder wissenschaftliche Untersuchungen auf, die sich der Wirkung geistiger Heilweisen widmen.


Chakrenreinigung


 Chakra ist ein Wort aus dem Sanskrit und bedeutet soviel wie "Wirbel" oder "Kreis". Die Chakren sind sieben Punkte des Körpers, feinstofflicher Natur, die durch ein Energiegeflecht miteinander verbunden sind.

Die sieben Chakren sind die Zentren der Lebenskraft und verbinden Nerven, Hormone und Gefühle.

Störungen in einem oder mehreren Chakren deuten auf eine Gesundheitsstörung hin. 

Die Chakren werden u. a. mit Hilfe von Düften, Farben und Edelsteinen ausgeglichen. 


 



Die Hilfe zur Selbsthilfe ist die beste Hilfe.